Referenzen

Gemeinde Breitenbrunn (Landkreis Unterallgäu)

Stadt Kempten

Markt Münsterhausen (Landkreis Günzburg)

Projekte Planungsbüro HASSE

  • Außenanlage neue Konzernzentrale E.ON-Ruhrgas, Essen
  • Dachbegrünung und Außenanlagen Messeparkhaus 5, Essen
  • Außenanlagen Neues Museum Folkwang, Essen
  • Außenanlagen Siemens-Technopark, Mülheim an der Ruhr
  • Hausgarten in Oberhausen (Rheinland)
  • Hausgarten in Neuss

 

 

 

Projekte Planungsbüro HASSE (Mülheim an der Ruhr)


Außenanlagen neue Konzernzentrale E.ON-Ruhrgas, Essen

Neubau Norbertstraße - Freianlagen der Hauptverwaltung E.ONRuhrgas AG in Essen
Abfolge unterschiedlicher Grünräume, die sich durch Funktion und Lage zum Gebäude unterscheiden aber dennoch aufgrund der Formen- und Materialsprache eine Einheit bilden. Dominierend sind die großzügigen Flächen auf dem Vorplatz zur Hauptverkehrsstraße sowie das 3.000m² große Wasserbecken,welches den Gebäudekomplex im Süden umfasst. Das gesamte Areal ist in Rasenböschungen eingebettet, die sich vom Waldbestandan der A52 aus bis auf das vollkommen begrünte unterirdische Messeparkhaus P5 erstrecken. Vom Messeparkhaus aus verlaufen breite „Teppiche“ mit niedrigen geschnittenen Pflanzen in die sehr schlicht gestalteten Innenhöfe zwischen den Gebäudefingern.

Bauherr und Auftraggeber: W+P Gesellschaft für Projektabwicklung GmbH Fertigstellung: 2010
Leistungsphasen: 3 – 8


Dachbegrünung und Außenanlagen Messeparkhaus 5, Essen

Dachbegrünung und Außenanlagen Messeparkhaus 5 in Essen
Das Messeparkhaus P5 liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Hauptverwaltungsgebäudes der E.ON Ruhrgas in Essen. Die Dachfläche ist komplett mit einer intensiven Dachbegrünung gestaltet. In weite Rasenflächen sind punktuell Solitärbäume und –sträucher eingestreut. Die Gebäudekanten der zwei Obergeschosse wurden stärker eingegrünt. Aus den Rasenflächen verlaufen breite „Teppiche“ mit niedrigen geschnittenen Pflanzen heraus und herunter in die Innenhöfe des Gebäudekomplexes der E.ON Ruhrgas.

Bauherr und Auftraggeber: Bilfinger Berger Hochbau GmbH, NL Essen
Fertigstellung: 2009
Leistungsphasen: 3 – 8


Außenanlagen Neues Museum Folkwang, Essen

Außenanlagen Neues Museum Folkwang in Essen
Das Museum Folkwang in Essen erhielt 2009 einen imposanten Neubau. Daraufhin wurde der Gebäudekomplex inmitten der dichten Bebauung des Essener Südviertels auf einer „Insel aus Rasenflächen“ inszeniert. In ruhigen grünen Teppichen stehen nur vereinzelte Großsträucher und Bäume. Die Vorplatzfläche sowie alle umgebenden Gehwege aus einem schlichten dunklen Betonpflaster verstärken die Inselwirkung. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Museum Folkwang, fand im Zusammenhang mit dem Neubau des Museums eine Neugestaltung
der dortigen Außenanlagen des Kulturwissenschaftlichen Instituts (KWI) statt. Im Vorplatzbereich sollte ein einheitliches Gestaltungsbild geschaffen werden. Der Innenhof, der durch zwei große alte Platanen dominiert wird, wurde in zwei Bereiche gegliedert: Einem der Anliegerstraße zugeordneten PKW-Stellplatz und einem „Campus“. Großzügige Pflasterflächen mit Sitzbänken aus Betonwerkstein im Aufenthaltsbereich verbinden das Museum mit dem KWI. 

Bauherr und Auftraggeber: Neues Museum Folkwang Essen GmbH und W+P Gesellschaft für Projektabwicklung GmbH
Fertigstellung: 2010
Leistungsphasen: 1 – 8


Außenanlagen Siemens-Technopark in Mülheim an der Ruhr

Siemens-Technopark in Mülheim an der Ruhr
Das Hauptverwaltungsgebäude des Siemens Technopark Mülheim an der Ruhr, ’Bau 20’, wollte sich weltoffener präsentieren und schaffte zu diesem Zweck Zugangskontrollen, Toranlagen und das Pförtnerhäuschen ab. In diesem Zusammenhang sollte der Vorfahrtsbereich eingeschränkt werden, damit der fußläufige Weg zu den Parkplätzen mehr betont und gleichzeitig ein Aufenthaltsbereich vor dem Gebäude geschaffen wird. Eine „Allee“ aus geschnittenen Buchen-Säulen entstand ein breiter Gehweg, der sich zu einer Platzsituation mit Brunnenanlage, Bänken, Sitzfelsen und Pflanzbeeten verbreitert.

Bauherr und Auftraggeber: Siemens Technopark Mülheim GmbH & Co. KG
Fertigstellung: 2008
Leistungsphasen: 1 – 8


Hausgarten in Oberhausen (Rheinland)

Hausgarten in Oberhausen (Rheinland)
Repräsentative Neugestaltung der Außenanlagen und harmonische Verwendung von Materialien im Vorgarten und den Terrassen zweier Wohneinheiten.
Bepflanzungsplanung im Vorgarten: Verschiedene Beetstreifen, kombiniert mit quadratischen Eiben-Säulen als vertikale Elemente und Spalier-Hainbuchen. Die Streifenidee wurde durch längliche Pflanzgefäße aus Corten-Stahl aufgegriffen, die ein Hauptelement der Gestaltung bilden. Neue Solitärbäume, wie z.B. Lebkuchenbaum und Zierkirsche, lockern den Gartenblick auf.


Hausgarten in Neuss

Hausgarten in Neuss
Durch den kreativen Einsatz verschiedener, aufeinander abgestimmter Materialien wird das Grundstück in interessante Teilbereiche gegliedert. Abgerundete, dreieckige Rasenflächen gliedern den Vorgarten im Bereich der Garagenzufahrt und dem Weg zum Haupteingang und die rechteckige Kiesfläche mit Bänken und Pflanzgefäßen.


Nach oben

Büro für Landschafts-, Orts- und Freiraumplanung

Partnerschaftsgesellschaft
Wilhelm Daurer + Meinolf Hasse
Landschaftsarchitekten bdla + Stadtplaner 

Buchloer Str. 1
86879 Wiedergeltingen

Fon 08241 - 800 64 0
www.daurerhasse.de
E-Mail